Reinhard Thon
Die Eisenbahngeschichte der großherzoglichen Residenzstadt Schwerin von 1847 bis 1919

In dem Buch wird die mecklenburgische Eisenbahngeschichte fast minutiös geschildert. Dabei ist es dem Autor wichtig, die Entwicklung der Eisenbahn vor allem in und um Schwerin in ein lokales Colorit zu setzen und das Verständnis zu wecken, dass sich die Eisenbahn nicht im luftleeren Raum entwickelte, sondern eng mit der gesellschaftlichen, industriellen und kulturellen Ergebinissen verbunden war. Weiter heißt es im Vorwort wörtlich: "Es ist die Geschichte der Eisenbahn der Residenzstadt Schwerin und der Versuch einer Deutung der Verkehrspolitik der Stadt Schwerin und ihren jeweiligen Eisenbahnepochen von 1847 bis 1919. Es ist die Geschichte des Reisens von und nach Schwerin in historischen Erlebnisberichten und es ist die Geschichte der industriellen Entwicklung der Stadt Schwerin."
 
 

Das Buch mit 174 Seiten ist ab sofort zum Preis von 12,90 € im Museumsshop erhältlich.
Bei Versand entstehen zuzüglich Kosten in Höhe von 5,00 €.